Digitale Radiographie

In der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung werden verschiedenste Systeme und Methoden zur Beurteilung von Bauteilen eingesetzt.

Eine dieser Methoden ist die Durchleuchtungsprüfung. Dabei wird, wie bei der Durchstrahlungsprüfung, mit Röntgenstrahlen gearbeitet. Diese Strahlung wird bei der digitalen Radiologie jedoch von Detektoren in ein sichtbares Bild umgewandelt.

Als Detektor wird zum Beispiel ein Röntgenbildverstärker eingesetzt. Mithilfe des Bildverstärkers werden Intensitätsunterschiede der Strahlung als Helligkeitsunterschiede auf dem Anzeigegerät (Monitor) dargestellt.

Vorteile

Die Prüfung von Bauteilen in Echtzeit, auch in der Bewegung. Das Ergebnis kann gespeichert und jederzeit wieder angesehen werden.

Das Bild kann, dank einer Formatumschaltung, mit einer höheren Auflösung dargestellt werden.

Die Prüfung von unterschiedlichsten Materialien, dazu gehören neben Stahl, Eisen und Aluminium nahezu alle Metalle und ihre Legierungen, Kunststoffe, Keramik, Porzellan und Verbundwerkstoffe (CFK - Carbonfaserverstärkter Kunststoff, GFK - Glasfaserverstärkter Kunststoff)

Digitale Radiographie

Die Digitale Radiographie von CCK ist Mobil mit 5 System auf Laborwagen für Prüfungen bei Ihnen vor Ort.
Zusätzlich zur DR-Schweißnahtprüfung sind wir spezialisiert auf:

Pe Prüfung

Gussteilprüfung

Kabelprüfung

Schattenaufnahmen

CUnife

Durchstrahlung Mit:

- Selen 75
- Iridium 192
- Röntgenröhren bis 300KV
- Akkuröhren bis 160KV

Durchstrahlung Auf:

- Digitale Folien
- Detektor
- Film auf Anfragen